GUTARTIGE PROSTATAVERGRÖSSERUNG

die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers nutzen

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.gutartige-prostatavergroesserung.medizin-2000.de

Bildnachweis: Fotolia,   aktualisiert: 12.12.18, Uhrzeit: 04.16


Themenwebsites
Medizin A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000
03.11.2018














WERBUNG

News und wissenschaftliche Informationen
zum Themenkomplex Gutartige
Prostatavergrößerung /
Benigne Prostatahyperplasie



Prostatavergrößerung: Ursachen und Behandlung Die Prostata hat etwa die Größe einer Kastanie. Ist sie vergrößert (li.), sind Probleme beim Wasserlassen typisch. Wenn Mann nachts häufig zur Toilette muss, das Wasserlassen schmerzt oder nur kleine Urinportionen ausgeschieden werden, liegt das meist an der Prostata. Etwa jeder zweite Mann über 50 leidet an einer gutartigen Vergrößerung der Vorsteherdrüse. Sie umschließt die Harnröhre zwischen Blase und Schließmuskel. Die Ursache der gutartigen Vergrößerung der Prostata ist bisher nicht abschließend geklärt. Sicher ist, dass hormonelle Veränderungen sowie genetische Faktoren eine Rolle bei der Entstehung spielen. (Text NDR)
mehr lesen

Und hier sehen Sie einen von zahlreichen auf YouTube veröffentlichten (englischsprachigen), erklärenden Video-Beiträgen zum Thema UroLift:


Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

                                                              WERBUNG
 

Wenn's in die Hose geht – beim Mann!

 

Harninkontinenz nach Prostata-Op. ist nicht ungewöhnlich. Und sie lässt sich oft gut behandeln

Die Peinlichkeit ist groß und noch größer ist das Schweigen: Viele Männer leiden nach einer Prostatektomie unter Inkontinenz. Gesprochen wird darüber nicht. Deswegen beschäftigen sich auch nur wenige Ärzte mit dieser Problematik und selbst Urologen verfügen oft nicht über die entsprechenden Fachkenntnisse. Aufklärung tut Not, denn es gibt durchaus vielversprechende Therapiemöglichkeiten. 

Als ihr „Herzensthema“ bezeichnet PD Dr. Ricarda Bauer, München, die Belastungsinkontinenz des Mannes. Denn für die betroffenen Männer ist der unwillkürliche Harnabgang eine Katastrophe, mit der sie nicht umgehen können und die ihnen oft jeglichen Lebensmut nimmt. Umso schlimmer, wenn dann seitens der Familie und des behandelnden Arztes das Problem nicht ernst genommen oder klein geredet wird.

Häufigste, aber nicht alleinige Ursache einer Belastungsinkontinenz beim Mann ist die totale Entfernung der Prostata. Dieser Eingriff wird in Deutschland mehr als 20000 Mal durchgeführt – Jahr für Jahr. Das bedeutet, dass jährlich etwa 5000 Männer inkontinent werden.

Selbst sorgfältigste Operationstechnik kann dies nicht vermeiden, denn oft verändern sich die anatomischen Verhältnisse so, dass der Blasen-Schließmuskel seine Funktion nicht mehr korrekt ausüben kann. Es kommt zum unwillkürlichen Harnabgang, vor allem bei körperlicher Belastung. Daher die Bezeichnung „Belastungsinkontinenz“, mitunter auch Stressinkontinenz benannt.  

Diesen Ausdruck mag die Urologin Bauer gar nicht: „Diese Form der Inkontinenz hat weder mit der Psyche noch mit Stress zu tun.“ Vielmehr wird der Schließmuskel einfach überlastet und kann dem Urindruck nicht den erforderlichen Widerstand entgegensetzen.“

Dass man die Belastungsinkontinenz auch beim Mann durchaus mit guten Erfolgen therapieren kann, wissen nur die wenigsten. Medikamente sind hier kaum von Bedeutung. An erster Stelle steht ein Beckenbodentraining. Auch dies oft problematisch, weil es nur wenige speziell ausgebildete Physiotherapeuten gibt. Und: Das Training sollte möglichst schon vor der anstehenden Operation eingeleitet werden (ist dann aber keine Kassenleistung!).

Bessert sich die Inkontinenz nach drei Monaten korrekten Trainings nicht, muss weiter beraten werden, ob und welche operativen Methoden in Betracht kommen. Voraussetzung dafür ist immer eine sehr exakte Anamnese und gezielte Untersuchungen wie die Harnröhrenspiegelung samt Repositionstest.

Seit über 40 Jahren bietet der sogenannte künstliche Schließmuskel den meisten Männern eine adäquate Möglichkeit wieder kontinent zu werden. Neu ist die Implantation einer Silikonschlinge, ähnlich dem Blasenband für Frauen. Und schließlich gibt es auch eine komprimierende Schlinge mit zusätzlicher Druckverstärkung. Diese Operationen erfordern nicht nur eine äußerst gewissenhafte Indikationsstellung, sondern auch einen erfahrenen Operateur.

Dr. med. Ulrike Röper 

Quellen: Medizinjournalisten-Stammtisch, München 2016





Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin 
        sinnvoll kombiniert



Mittelteil Werbung



Werbung auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000.   Hier informieren unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer jeweiligen Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete. 28.11.2018





 

NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos: Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend auf das angegriffene Nervensystem wirken. In Spritzenform kann es auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen




Endlich: ohne Schmerzen leben!
Die wenig bekannte
Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung. Das  kleine und nur wenige Gramm leichte WeWoThom® Premium ist  für  die Anwendung durch den Erkrankten selbst  geeignet:

  • Gelenk- und Skelett-Schmerzen
  • Muskel-Schmerzen und Muskel-Krämpfen
  • Schmerz-Therapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung 

 hier




Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management von Atemwegserkrankungen. Einige Medizintechnik-Unternehmen haben sich auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet unterschiedliche Atemgas-Analyse-Geräte an. Schwerpunkte des Anwendungs-Spektrums sind: der FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und dem -Therapie-Management . Der H2 Atemtest, u.a. zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung.










Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und zur begleitenden Krebs-Behandlung  sehr beliebt. Die Thymus-Behandlung ist weiterhin legal möglich.
Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Extrakte und kann Therapeuten bei der legalen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel unterstützen.







Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen ernsten Komplikationen vor.

Thymus-Peptide beugen Komplikationen der Virusgrippe-Erkrankung vor. Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren?
Alternativmediziner raten dazu, vor der Grippe- Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken, die Ärzte mit Hilfe von Sanorell Pharma selbst herstelen können.






 

Mit Hilfe des Sanorell Vital-Test kann man nachweisen, ob man nicht optimal mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt ist.
Weist der Vital-Test auf Defizite hin, so können Mangelzustände  durch physiologisch dosierte Nahrungsergänzungsmittel z.B. der Vital-Plus Kombipackung  ausgeglichen werden.

Über  Fixmedika  können sich  Verbraucher die  oral und als Injektionen anzuwendenden Sanorell Arzneimittel kostengünstig zusenden lassen.










 






 Soziale Netzwerke

Twitter auf Medizin 2000

Werbung


Mit der Maus können Sie den
Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die
gewünschte Website auf.

Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000  
Hier können unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete werbend informieren. 05.11.2018
 
 

Ohne Schmerzen leben

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte elektrotherapeutische Behandlung. WeWoThom® Premium ist eine spezielle Form der Hochton-Frequenz-Therapie zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten. Das Verfahren arbeitet mit elektromagnetischen Frequenzen aus dem Bereich zwischen ca. 4.000 und 12.000 Hertz und wird sehr erfolgreich angewandt bei Direktbestellung bei WeWoThom hier
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:



Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passend, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel der Vital Plus-Kombination kostengünstig  zusenden lassen.
Die Öffentlichkeit interessiert sich immer mehr für die  vielfältigen, nahezu nebenwirkungsfreien  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen   Gesundheitsstörungen zu erkennen und die Therapieerfolge zu managen. Einige Unternehmen bieten Ärzten und Patienten in Deutschland  Atemgas-Analyse-Geräte an.
Zur  Produkt-Palette gehören der
 zur geeignete  FeNO-Atemtest, der sich für die Asthma-Diagnose eignet,
der H2 Atemtest  zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der
CO-Atemtest
zur  Rauchenentwöhnung .
Thymustherapie: Furcht vor dem Aus ist unbegründet.

Deutsche Verwaltungsgerichte haben (in erster Instanz) den Weg freigehalten, so dass die seit vielen Jahren bei Ärzten und Patienten  beliebte  Thymustherapie auch in Zukunft auf dem Wege der Eigenherstellung der Thymus-Peptide und -Extrakte durch die Ärzte legal durchgeführt werden kann.  Sanorell Pharma ist im Besitz aller Genehmigungen und unterstützt die Therapeutinnen und Therapeuten bei der Herstellung der Medikamente.